Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Über Frenkenbach in den schattigen Weingarten

Wanderung • Bodensee in Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
BodenSeeTeam
  • Kirche in Hagnau
    / Kirche in Hagnau
    Foto: --Xocolatl, Outdooractive Redaktion
  • Romanische Kirche St. Oswald und St. Otmar, Immenstaad-Frenkenbach, 12. Jhd.
    / Romanische Kirche St. Oswald und St. Otmar, Immenstaad-Frenkenbach, 12. Jhd.
    Foto: Dietrich Krieger, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, „Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen“-Lizenz, in den Versionen 1.0, 2.0, 2.5 und 3.0, Outdooractive Redaktion
  • Übersicht der Wanderwege in Frenkenbach.
    / Übersicht der Wanderwege in Frenkenbach.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Hier erfährt man alles Wissenswerte um den Apfel.
    / Hier erfährt man alles Wissenswerte um den Apfel.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Informationstafel in Frenkenbach.
    / Informationstafel in Frenkenbach.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Blick zurück auf die romanische Kirche.
    / Blick zurück auf die romanische Kirche.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die Kirche St. Oswald und Otmar in Frenkenbach.
    / Die Kirche St. Oswald und Otmar in Frenkenbach.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Farbtupfer in der Obstplantage.
    / Farbtupfer in der Obstplantage.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Der Weg in Richtung Weingarten.
    / Der Weg in Richtung Weingarten.
    Foto: Outdooractive Redaktion
Karte / Über Frenkenbach in den schattigen Weingarten
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 Minigolf-Platz Alter Torkel Kirche St. Oswald und Otmar Wilhelmshöhe

Im Weingarten, einem Waldgebiet oberhalb von Hagnau, suchte schon Dr. Heinrich Hansjakob an heißen Sommertagen Schatten.
leicht
7,5 km
2:00 h
130 hm
130 hm
 

 

outdooractive.com User
Autor
Miriam Frietsch
Aktualisierung: 07.03.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
479 m
397 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Hagnau

Start

Bürger- und Gästehaus (Rathaus) Hagnau (403 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.674820, 9.318210
UTM
32T 523885 5280207

Ziel

Bürger- und Gästehaus (Rathaus) Hagnau

Wegbeschreibung

Im Weingarten, einem Waldgebiet oberhalb von Hagnau, suchte schon Dr. Heinrich Hansjakob an heißen Sommertagen Schatten. Wir tun es ihm gleich, aber wandern zuvor  an einer imposanten Torkel vorbei, einer hölzernen Weinpresse, die bis ins Jahre 1956 noch in Betrieb war.
Wir beginnen diese Wanderung am Rathaus in Hagnau. Gleich dahinter erstreckt sich eine Parkanlage, die viele Sonnenanbeter anlockt. Vor dem Minigolfplatz (1) wenden wir uns nach links und gelangen zu einer alten Torkel (2). Die Traubenpresse aus dem Jahre 1747 ist die Letzte von insgesamt 26, die früher in Hagnau verwendet wurden.

Bis ins Jahr 1956 war sie in Gebrauch und ist nun eine beliebte Sehenswürdigkeit. Die Ausmaße vermitteln einen Eindruck davon, wie beschwerlich es war, den Trauben ihren leckeren Saft abzutrotzen. Hier zweigen wir nach rechts und gleich wieder nach links ab in die Reben. Durch die Weinberge kommen wir zur Bundesstraße. Nach deren Überquerung folgen wir der Frenkenbacher Straße leicht ansteigend in den gleichnamigen Ort. Inmitten des idyllischen Weilers steht die romanische Kirche St. Oswald (3). Sie wurde um das Jahr 1200 erbaut und beherbergt mit der aus dem Jahr 1677 stammenden Glocke eine der ältesten im Bodenseeraum.

Wir lassen sie linker Hand liegen und wandern geradeaus auf der Teerstraße, bis ein Weg nach links abzweigt. Auf dem Weg zum „Weingarten“ finden wir immer wieder Informationstafeln, die uns Wissenswertes rund um den Obst- und Weinanbau erzählen.

Der Beschilderung „Weingarten“ folgend, gehen wir zuerst durch Wiesen und gelangen dann in das Waldstück. Kurz nachdem wir in den Wald eingetaucht sind, halten wir uns links und durchqueren den „Weingarten“ (4). Nachdem wir die Teerstraße gekreuzt haben, laufen wir weiter geradeaus.
Kurz bevor wir die Bundesstraße erreichen, wenden wir uns nach links und folgen der Beschilderung in Richtung Harlachen. Der Weg schlängelt sich nun weiter durch den Wald und anschließend durch prächtige Obstgärten und Weinreben. Damit wir noch einen der wohl schönsten Blicke auf den Bodensee genießen können, wenden wir uns auf der Teerstraße zwischen Obstbäumen und Reben nach links und wandern zur Wilhelmshöhe (5). Wer möchte, kann hier noch eine kurze Rast einlegen, bevor es bergab über die Riedlegasse zur Bundesstraße geht. Nach der Überquerung gelangen wir über die Dr.-Fritz-Zimmermann-Straße an der Kirche St. Johann Baptist (6) vorbei zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Rathaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Friedrichshafen, weiter mit dem Bus (SeeLinie 7395) nach Hagnau

Anfahrt

Auf der B31 nach Hagnau

Parken

Parkplatz West direkt an der B31 in Hagnau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,5 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
130 hm
Abstieg
130 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.