Teilen
Merken
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Gehrenberg GuckinsLand

· 10 Bewertungen · Wanderung · Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V. Verifizierter Partner 
  • Ausgangspunkt der 4. Etappe des Jubiläumsweges Bodenseekreis
    / Ausgangspunkt der 4. Etappe des Jubiläumsweges Bodenseekreis
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gehrenbergturm
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gehrenbergrutsch am Fuchsbühl
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gehrenbergrutsch mit Aussichtsbank
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bahnhof Markdorf
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Brücke am Tourenportal am Wanderparkplatz Vogelsang
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / GuckinsLand Richtung Markdorf und Bodensee
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Traumhafter Ausblick vom 30 m hohen Gehrenbergturm
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Ausblick auf den Bodensee vom Gehrenbergrutsch
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Gehrenbergrutsch
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Traumhafte Waldpfade
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / GuckinsLand Bodensee und Deggenhausertal
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Die Bodensee LandInseln laden zum Verweilen ein
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / Gehrenbergrutsch
    Foto: TG Gehrenberg-Bodensee, Tourismusgemeinschaft Gehrenberg-Bodensee e.V.
  • / GuckinsLand schöne Aussichten von der Schaukel
    Foto: Barbara Reichart, TG Gehrenberg-Bodensee e.V.
m 700 600 500 400 14 12 10 8 6 4 2 km Gehrenbergrutsch Vogelsang Linzgaublick

Wo Ihnen der See und das Linzgau zu Füßen liegen

Gerade einmal sechs Kilometer vom Nordufer des Bodensees entfernt, zwischen Salem und Friedrichshafen, liegt Markdorf. Warum die badische Kleinstadt Beinamen wie „Perle des Linzgaus“ oder „Balkon zum Bodensee“ trägt, wird jedem recht schnell klar, der sich auf den Premiumwanderweg GuckinsLand macht - eine Tour der zertifizierten Bodensee LandGänge.

 

schwer
14,6 km
5:30 h
468 hm
468 hm


Drei-Länder-Alpenblick - das ist der Gipfel!

Die Tour GuckinsLand startet im Markdorfer Stadtteil Möggenweiler am Parkplatz Vogelsang. Schon nach wenigen Metern passiert der Wanderer ein Bauwerk ganz eigener  Art: einen historischen, in den Jahren 1903/1904 erbauten Wasserspeicher.
Weiter geht es mit einem Anstieg über Waldwege und -pfade, bis schon bald der 30 Meter hohe Gehrenbergturm erreicht ist.  Dieser wurde 1903 als „Großherzog-Friedrich-Warte“ errichtet und begeistert bis heute mit einer fantastischen Fernsicht über den Bodensee, die bei klarer Witterung bis zu den bayerischen, österreichischen und Schweizer Alpengipfeln reicht.

Über die „Rutsche“ zur Schaukel und weiter durch Wälder und Höfe

Kurz nach dem Gehrenbergturm gelangt man zu einer der landschaftlich spektakulärsten Attraktionen im Bodenseegebiet: Seit dem großen Erdbeben am 16. November 1911 verläuft entlang des Fuchsbühls die sogenannte „Rutsche", ein fast 30 Meter senkrecht in die Tiefe reichender Abgrund. Die ungesicherte Kante ist zwar mit etwas Vorsicht zu genießen, eröffnet aber einen herrlichen Blick auf Markdorf und den Bodensee. 

Weiter geht es durch den Wald bis zum Linzgaublick mit schönen Aussichten Richtung Westen sowie einer großzügig dimensionierten Liegeschaukel für alle, die Ihren Wanderausflug mit besonders entspannenden Augenblicken anreichern möchten. Und die nächste Attraktion folgt quasi auf dem Fuße: Nur etwa einen guten Kilometer weiter lädt ein perfekt platzierter Rastplatz zur Stärkungspause ein - inklusive weitreichendem Sichtkontakt zum nordwestlich gelegenen Deggenhausertal.

Auf seiner zweiten Hälfte führt der GuckinsLand-Rundweg überwiegend durch malerischen Wald, über zahlreiche Lichtungen, eine Holzbrücke, einen weiteren Rastplatz und zuweilen direkt durch einsame Gehöfte. Immer als Begleiter an Ihrer Seite: faszinierende Ausblicke tief ins Hinterland und hin zu den Alpen.  

Autorentipp

Die Tour "GuckinsLand" kann von mehreren Punkten gestartet werden. Wir empfehlen den Start am Parkplatz Vogelsang in Möggenweiler (Markdorf), da hier der Anstieg am Anfang der Wanderung liegt und dann die Tour gemütlich rund um den Gehrenberg führt.

Weitere Zuwege finden Sie außerdem vom Parkplatz am Marktplatz in Markdorf, Parkplatz Hohreute (Urnau,), Parkplatz in Gangenweiler (Oberteuringen) und vom Wirthshof am Steibensteg (Markdorf).

 

Neuer Einstieg für den Premiumwanderweg GuckinsLand

Im Markdorfer Stadtteil Möggenweiler werden bis voraussichtlich Ende 2021 umfangreiche Straßenarbeiten ausgeführt. Dadurch kommt es zu Sperrungen innerhalb des Stadtteils. Der Wanderparkplatz Vogelsang wird als Einstieg für den Premiumwanderweg kaum noch nutzbar.

In den Wanderbeschreibungen wird der Marktplatz Markdorf als weitere PKW-Abstellmöglichkeit für Wanderer genannt. Hier gilt jedoch seit einiger Zeit eine maximale Parkdauer von 3 Stunden. 

Mit Unterstützung des Markdorfer Forsts wurde nun der Wanderparkplatz Schweppenen, bei der Grillhütte, einige Höhenmeter unterhalb des Gehrenbergturms gelegen, als neues Portal für den Wanderweg beschildert. 

Somit können Naturbegeisterte, die mit einem Kraftfahrzeug anreisen müssen, zwischen vier möglichen Startpunkten wählen: den Wander-Parkplätzen Schweppenen, Hohreute und Gangenweiler, sowie dem Parkplatz des Wirthshof in Steibensteg.

Bitte beachten Sie diese Veränderungen.

outdooractive.com User
Autor
Barbara Reichart
Aktualisierung: 29.08.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
715 m
Tiefster Punkt
481 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Liebe Wanderfreunde, liebe Bodensee LandGänger,


die abwechslungsreichen Touren der Bodensee LandGänge führen größtenteils auf schmalen, naturnahen Pfaden, vorbei an Bachläufen, Waldwegen bis hin zu atemberaubenden Ausblicken auf den Bodensee. Festes Schuhwerk ist daher auf allen Touren empfehlenswert.

Ausrüstung

Tipp: am Weg gibt es keine Einkehrmöglichkeiten, daher empfehlen wir eine gute Marschverpflegung! An den beiden LandInseln können Sie in Ruhe Ihre Vesperpauser genießen.

Weitere Infos und Links

www.gehrenberg-bodensee.de

Start

Parkplatz Vogelsang in Möggenweiler (488 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.722205, 9.406369
UTM
32T 530475 5285505

Ziel

Parkplatz Vogelsang in Möggenweiler

Wegbeschreibung

Empfohlene Laufrichtung: im Uhrzeigersinn

Startpunkt: Parkplatz Vogelsang in Möggenweiler
Alternative Startpunkte: Marktplatz in Markdorf, P Hohreute, P Gangenweiler, Wirthshof am Steibensteg

Vogelsang - Wasserhochbehälter - Gehrenbergturm - Gehrenbergrutsch - LandSchaukel - Deggenhausertalblick - LandInsel - Einstieg aus Roggenbeuren am Parkplatz Hohreute - Zustieg aus Gangenweiler - LandInsel - Waldpfade - 5-Länder-Blick - Parkplatz Vogelsang

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug- und Busverbindungen aus Richtung Ravensburg, sowie aus Richtung Lindau.

Anfahrt

Von Ravensburg kommend über die B 33, von Lindau aus über die B 31.

Parken

Parkplatz Vogelsang in Möggenweiler, Parkplatz am Marktplatz in Markdorf, Parkplatz Hohreute, Parkplatz in Gangenweiler, Wirthshof am Steibensteg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Frage von Klemens Schmid · 13.04.2020 · Community
Gleich nach dem Hof Obergehrenberg gibt es eine kleine Abweichung zwischen Track und der Markierung "Vogelsang". ich bin dem Track nachgegangen und habe 10 Minuten später einen anderen Wanderer wiedergetroffen, der der Markierung gefolgt ist.
mehr zeigen
Antwort von Christopher Kohn · 13.04.2020 · Community
Wir sind die Tour nur nach den Wegweisern "Vogelsang" gelaufen. Da die Beschilderung sehr gut ist.
1 weitere Antwort

Bewertungen

4,1
(10)
Johannes Arnold 
21.05.2020 · Community
Tolle Tour! Man muss nur ab und zu entscheiden, ob man den Markierungen oder der Route im Smartphone folgt. Ich empfehle meistens die Markierungen....
mehr zeigen
Hans Georg Lauer 
26.04.2020 · Community
In Zeiten von Covid-19 gemacht. am Anfang ging es gleich ziemlich lang bergauf. Leider ist der Turm zu was ja zu erwarten war.Die Aussicht die man hat ist jedoch auch so genial. Trotz der vielen Waldautobahnen fand ich diese Runde sehr gelungen und die Wegführung auch gut. Tolle Runde machen!
mehr zeigen
Gemacht am 26.04.2020
Foto: Hans Georg Lauer, Community
Foto: Hans Georg Lauer, Community
Klemens Schmid
13.04.2020 · Community
Sehr abwechlungsreiche Tour mit schönen Aussichten. Der spektakulärste Teil kommt gleich am Anfang mit Turm und Rutsche. Zwischendurch gibt es gewisse Längen mit Forstwegen im Wald. Aber irgendwas ist ja meistens. Zum Schluss wird es wieder sehr schön. Gleich nach dem Hof Obergehrenberg gibt es eine kleine Abweichung zwischen Track und der Markierung "Vogelsang". ich bin dem Track nachgegangen und habe 10 Minuten später einen anderen Wanderer wiedergetroffen, der der Markierung gefolgt ist.
mehr zeigen
Gemacht am 09.04.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 12

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
468 hm
Abstieg
468 hm
Rundtour aussichtsreich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.