Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bistums-Weg

Wanderung · Thurgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thurgau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Hagenwil
    / Schloss Hagenwil
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Eine Familie ist in Hagenwil unterwegs
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Das Wasserschloss Hagenwil
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Das Wasserschloss Hagenwil bei der Dämmerung
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Familie ist untwerwegs während der Blueschtzeit
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Riegelhaus in Amriswil
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Unterwegs kann man bei der Öpfelfarm feine Öpfelringli kaufen
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Es ist immer viel los auf der Öpfelfarm
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Bluescht (Blütenzeit) bei Steinebrunn
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Hauptstrasse durch Arbon
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Römerhof in Arbon
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Arbon ist auch im Winter sehr schön
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
m 500 450 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Der Thurgau lag einst mitten im alten Bistum Konstanz. Entlang des Bistums-Weges reihen sich nicht nur historische Erlebnisse aus dieser Zeit, er ist auch landschaftlich attraktiv.

 

mittel
Strecke 17,2 km
4:15 h
80 hm
170 hm

Der Weg beginnt beim Wasserschloss in Hagenwil, das einst die Sommerresidenz des Abtes von St. Gallen war. Nach einem leichten Anstieg führt die Wanderung hinab ins Stadtzentrum von Amriswil.

Weiter geht's in südöstlicher Richtung ortsauswärts. Über Feld und Wald gelangt man zum Weiler Almensberg und zum Dorfrand von Steinebrunn. Im Weiler Olmishausen befindet sich die Öpfelfarm, wo unter anderem die typischen Thurgauer Öpfelringli produziert werden. Südlich dem Winzelisberg entlang, über den Gristenbühl und durch mehrere typische Thurgauer Weiler führt die Route ostwärts, oft mitten durch weitläufige und prächtige Obstgärten.

Anschliessend wird der Feilenbach zuerst überquert, dann verläuft der Weg entlang seinem reichhaltigen Bachgehölz. Nach dem Überqueren des Autobahnzubringers von Arbon nach Meggenhus erreicht man innert kurzer Zeit den Hafen von Arbon. Die Stadt am See war nicht nur die wichtigste Hafenstadt im Bistum Konstanz, sondern auch eine bevorzugte Residenz der Bischöfe.




Autorentipp

Es lohnt sich im Wassserschloss Hagenwil mit seinen rund 800 Jahre alten Mauern Speis und Trank zu geniessen.
Profilbild von Thurgau Tourismus
Autor
Thurgau Tourismus
Aktualisierung: 22.02.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
522 m
Tiefster Punkt
398 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wanderweg ist mit dem Konzil-Logo (Bischofsmitra) erweitert. Verläuft oft auf breiten Wegen, kann aber auch schmal und uneben angelegt sein. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden. Abgesehen von der gewöhnlichen Aufmerksamkeit und Vorsicht stellen Wanderwege keine besonderen Anforderungen.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch

Start

Hagenwil, Wasserschloss (491 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'740'572E 1'265'902N
DD
47.528804, 9.305454
GMS
47°31'43.7"N 9°18'19.6"E
UTM
32T 522992 5263976
w3w 
///abteil.lerne.rennen

Ziel

Arbon, Hafen

Wegbeschreibung

Hagenwil – Amriswil – Steinebrunn – Neukirch – Arbon

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise per Bahn bis Amriswil. Anschliessend mit dem Bus bis zur Haltestelle Hagenwil bei Amriswil, Käserei. Der Startpunkt befindet sich wenige Minuten entfernt beim Wasserschloss Hagenwil.

Anfahrt

Bei der Anreise mit dem Auto Amriswil in Richtung Muolen verlassen. Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt, Wasserschloss Hagenwil, folgen.

Parken

In unmittelbarer Nähe  des Startpunkts befinden sich Parkplätze.

Koordinaten

SwissGrid
2'740'572E 1'265'902N
DD
47.528804, 9.305454
GMS
47°31'43.7"N 9°18'19.6"E
UTM
32T 522992 5263976
w3w 
///abteil.lerne.rennen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Das Tragen fester Schuhe mit griffiger Sohle, eine der Witterung entsprechende Ausrüstung und topografische Karten werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,2 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
80 hm
Abstieg
170 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.