Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Am Bodenseeufer entlang von Hagnau nach Meersburg

· 4 Bewertungen · Wanderung · Hagnau am Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Internationale Bodensee Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirche in Hagnau
    / Kirche in Hagnau
    Foto: --Xocolatl, Outdooractive Redaktion
  • / Die Burg Meersburg über der Unterstadt.
    Foto: Optic, Outdooractive Redaktion
  • / Rastbank am Seeufer
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 700 600 500 400 8 6 4 2 km Neues Schloss Meersburg Ehrenstätte Lerchenberg Yachthafen Meersburg Neues Schloss Rathaus Hagnau Rathaus Hagnau Weingut Haltnau
Auf dem Höhenweg wandern wir zur ältesten Burg Deutschlands und zurück entlang des „Schwäbischen Meeres“. In Meersburg selbst wandeln wir auf den Spuren der Dichterin von Droste-Hülshoffs und können Kunst, Kultur und gemütliche Einkehrmöglichkeiten genießen... 
leicht
9,6 km
2:30 h
109 hm
109 hm

Autorentipp

Badesachen mitnehmen, da vor allem in den Sommermonaten die Buchten entlang des Bodensees zu einem Sprung in das erfrischende Wasser einladen.
Profilbild von Miriam Frietsch
Autor
Miriam Frietsch
Aktualisierung: 22.02.2014
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
466 m
Tiefster Punkt
395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Hagnau

Start

Bürger- und Gästehaus (Rathaus) Hagnau (403 m)
Koordinaten:
DG
47.674850, 9.318240
GMS
47°40'29.5"N 9°19'05.7"E
UTM
32T 523888 5280211
w3w 
///informationen.schatz.liegen

Ziel

Bürger- und Gästehaus (Rathaus) Hagnau

Wegbeschreibung

Auf dem Höhenweg wandern wir zur ältesten Burg Deutschlands und zurück entlang des „Schwäbischen Meeres“. In Meersburg selbst wandeln wir auf den Spuren der Dichterin von Droste-Hülshoffs und können Kunst, Kultur und gemütliche Einkehrmöglichkeiten genießen...  

Wir starten am Rathaus (1), gehen links in die Strandbadstraße und folgen dieser bis wir die Dr.-Fritz-Zimmermann-Straße erreichen. Dort biegen wir rechts ab, gehen bis zum Hotel Löwen, an dem wir links in die Hansjakobstraße bis zur Kapellenstraße gehen. Hier zweigen wir nun nach rechts und gleich wieder nach links in den Höhenweg ab. Die Beschilderung trägt den gleichen Namen und führt uns aus dem Ort hinaus, in einen kleinen Tobel, den wir über Treppenstufen verlassen, hinein in die Weinberge. Parallel zum Ufer eröffnen sich uns immer wieder faszinierende Ausblicke auf den Bodensee. Wir lassen uns vom Höhenweg nach Meersburg leiten. Etwa in der Mitte der Strecke erreichen wir die Ehrenstätte Lerchenberg (2), die zum Gedenken an die Toten beider Weltkriege errichtet wurde. Nach dem Wetterkreuz haben wir unser Etappenziel fast erreicht. Der Streckenverlauf bringt uns direkt nach Meersburg.

Wir überqueren die Döbelestraße, gelangen in die Straße „Am Rosenhag“ und die Stefan-Lochner-Straße, die uns in die Oberstadt führen. Dort haben wir die Gelegenheit das Neue Schloss (3) und die Burg (4) zu besichtigen. Die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff lebte einst in der ältesten Burg Deutschlands und erfreute sich sicherlich jedes Mal an dem fantastischen Ausblick.

Anschließend gehen wir über einige steile Stufen bergab, erreichen einen Brunnen und zweigen nach links ab. Von hier gelangen wir nun in die Unterstadt von Meersburg mit ihren verwinkelten Gassen, Kopfsteinpflaster-Straßen und gemütlichen Einkehrmöglichkeiten. Nun schlendern wir zum Schiffshafen, in dem meist geschäftiges Treiben herrscht.

Über die Uferpromenade wandern wir parallel zum Seeufer in Richtung Hagnau. Dabei kommen wir am Weingut Haltnau (5) vorbei, in dem wir einkehren können. Immer mal wieder überholen uns die Schiffe der Weißen Bodenseeflotte, die Feriengäste mit dem Schiff von Konstanz nach Bregenz bringen. Kleine Badebuchten und Bänke laden zu Pausen ein.

Wieder in Hagnau zurück bummeln wir die belebte Seestraße mit ihren kleinen Cafés und Restaurants entlang und kommen wieder an unserem Ausgangspunkt an.

Tipp: Wer die Tour abkürzen möchte, biegt am Wetterkreuz nach links ab und folgt dem Weg bis zur Uferpromenade und zum Weingut Haltnau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

SeeLinie 7395 Überlingen-Friedrichshafen nach Hagnau

Anfahrt

SeeLinie 7395 Überlingen-Friedrichshafen nach Hagnau

Parken

Parkplatz West direkt an der B31 in Hagnau

Koordinaten

DG
47.674850, 9.318240
GMS
47°40'29.5"N 9°19'05.7"E
UTM
32T 523888 5280211
w3w 
///informationen.schatz.liegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tagesrucksack mit Proviant und Getränken, gutes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Samuel Pflüger
09.05.2021 · Community
Sehr schöne Route! Sehr zu empfehlen. Man hat Gelegenheit, die beiden Orte etwas kennenzulernen aber genauso wieder die wunderschöne Natur zu genießen! 5 Stern
mehr zeigen
Gemacht am 09.05.2021
Foto: Samuel Pflüger, Community
Matthias Hallmann
16.12.2019 · Community
Weg sehr schön, war leider etwas nebelig
mehr zeigen
Alexander Kovacevic
01.09.2018 · Community
Sehr schöne Tour mit tollen Ausblicken auf den See und die Berge. Zurück entlang des Sees mit zahlreichen Möglichkeiten zur Einkehr. Machen wir nochmal.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick auf den See

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,6 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
109 hm
Abstieg
109 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.