Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radtour

Von der Welterbestadt St. Gallen zum Bodenseeufer

Radtour · Ostschweiz/Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
St.Gallen-Bodensee Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kornhaus in Rorschach
    / Kornhaus in Rorschach
    Foto: St.Gallen-Bodensee Tourismus
  • Schloss Watt, Mörschwil
    / Schloss Watt, Mörschwil
    Foto: St.Gallen-Bodensee Tourismus
  • Alter Rhein
    / Alter Rhein
    Foto: St.Gallen-Bodensee Tourismus
  • Stiftsbezirk St.Gallen
    / Stiftsbezirk St.Gallen
    Foto: Andrea Federer, Kurzschuss
  • Kornhaus Rorschach
    / Kornhaus Rorschach
    Foto: Andrea Federer, Mattias Nutt Photography
  • Badhütte Rorschach
    / Badhütte Rorschach
    Foto: Andrea Federer, Mattias Nutt Photography
  • / Badhütte Rorschach
    Foto: Andrea Federer, Mattias Nutt Photography
  • / Badhütte Rorschach Velotour
    Foto: Andrea Federer, Mattias Nutt Photography
  • / Rorschach Velotour
    Foto: Andrea Federer, Mattias Nutt Photography
  • / Markthalle Hundertwasser Altenrhein
    Foto: Andrea Federer, Roland Gerth
200 400 600 800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Mit dem Fahrrad von St.Gallen nach Rheineck 

mittel
22,2 km
2:30 h
38 hm
301 hm

Vom Botanischen Garten in St. Gallen führt der Weg über Mörschwil hinunter nach Horn am Bodensee. Hier geht es dem Bodensee entlang via Rorschach nach Altenrhein, wo dann, dem Alten Rhein folgend, das Ziel Rheineck erreicht wird.

Bei Mörschwil sowie kurz nach Horn fährt man an einem kleinen Schloss vorbei, welches einen kleinen Stopp wert ist. In Altenrhein steht der einzige Hundertwasserbau der Schweiz - die Markthalle Altenrhein. Sie wurde nach Idee und Konzept des berühmten Künstlers erbaut. Für technisch interessierte Radfahrer gibt es beim Flughafen Altenrhein ein Fliegermuseum, das Flieger aus alter Zeit ausstellt. 


Auf der gesamten Strecke am Bodensee entlang locken zudem diverse Strandbäder zum Verweilen.  Die Natur entlang des Alten Rheins steht unter Naturschutz und beherbergt viele verschiedene Vogel- und Pflanzenarten.

Schlussendlich lockt das Städtchen Rheineck mit einer malerischen Altstadt und einem vielfältigen gastronomischen Angebot.



Autorentipp

In Rorschach lädt die schmucke Badhütte aus dem Jahre 1924 zu einem Bad im See ein. 

outdooractive.com User
Autor
Andrea Federer
Aktualisierung: 22.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
674 m
Tiefster Punkt
395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Um zurück nach St. Gallen zu gelangen empfehlen sich die öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut: 

Zuerst mit dem Schiff auf dem Alten Rhein nach Altenrhein und danach über die Rorschacher Bucht nach Rorschach, wo bequem in den Zug nach St.Gallen umgestiegen werden kann. Das Fahrrad lässt sich auf dem Schiff wie auch im Zug mit dem dazugehörigen Ticket problemlos transportieren. Die Strecke lässt sich beliebig in Etappen aufteilen oder verkürzen.

 

Aktuelle Fahrzeiten ersehen Sie unter: ww.bodensee-schiffe.ch/index.php?show=35

Start

Botanischer Garten, St.Gallen (662 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.439900, 9.408150
UTM
32T 530774 5254131

Ziel

Rheineck

Wegbeschreibung

St. Gallen - Mörschwil - Horn - Rorschach - Altenrhein - Rheineck

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Busverbindung St.Gallen Bahnhof zum Naturmuseum: 5x stündlich, Buslinie Nr. 1 nach Stephanshorn. 

Anfahrt

Von Zürich kommend: A1 Ausfahrt St.Gallen-Neudorf

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
38 hm
Abstieg
301 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.