Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radtour

Rheintour

Radtour · Ostschweiz/Liechtenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schaffhauserland Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rheinfall
    / Rheinfall
    Foto: Schaffhauserland Tourismus
  • Rheinfall mit Boot zum Felsen
    / Rheinfall mit Boot zum Felsen
    Foto: Schaffhauserland Tourismus
  • Zwischen Flurlingen und Rheinfall
    / Zwischen Flurlingen und Rheinfall
    Foto: Schaffhauserland Tourismus
  • Riegelhaus
    / Riegelhaus
    Foto: Schaffhauserland Tourismus
  • Entlang des Rheins
    / Entlang des Rheins
    Foto: Schaffhauserland Tourismus
Karte / Rheintour
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30 35

mittel
37,3 km
2:30 h
102 hm
102 hm
Interessante Rundtour, bestens geeignet für Familien und neugierige Leute. Die Tour ist mühelos ausdehnbar. Neben kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten (Beschrieb siehe unten) bietet diese Tour vorallem landschaftlich reizvolle Höhepunkte. Badeplätze und schöne Liegewiesen an Rhein und Thur laden zum Verweilen, und zum Eintauchen ins kühle Nass ein. Die Fahrt durch die kleinen, schmucken Dörfer im Zürcher Weinland, deren Häuser immer geschmackvoll, und nach Saison unterschiedlich dekoriert sind, versprechen ein einladendes, heimatliches Ambiente.

Zu den kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten:

Der Rheinfall ist über 16000 Jahre alt. Er spielte eine entscheidende Rolle in der Frühgeschichte der Industriealisierung. Er galt als bedeutender Umschlagplatz für jene Güter, die auf dem Rhein transportiert wurden.
Als Naturwunder vermag der Rheinfall auch den modernen Menschen zu beeindrucken. Enorme Wassermassen (durchschnittlich 600000 Kubik pro Sekunde) stürzen vom 23 m hohen und 150 m breiten Flussbecken.

Hoch über dem Rheinfall erhebt sich das Schloss Laufen, eine 1123 erstmals urkundlich bezeugte Burg. Um 1270 war sie Sitz des Freihernn Heinrich von Laufen. Nach vielen Besitzer-Wechsel ist das Schloss heute im Besitz des Kantons Zürich. Es dient als Restaurant und Jugendherberge.

Unterhalb des Rheinfalls liegt die Wasserburg Wörth auf einer kleinen Insel. Sie entstand vermutlich im 12.Jahrhundert als Zollburg. Der polygonale Bau dient heute als Gaststätte mit einer wunderschönen, ausblicksträchtigen Terrasse.

Ein Abstecher zum Kloster Rheinau lohnt sich bestimmt, ja, es wäre sogar eine eigene Reise wert. Dieses Meisterwerk wurde im Jahre 778 gestiftet. Bis 1862 lebten hier Mönsche nach der Regel des heiligen Benedikt. Im Mittelalter wurde es mehrmals geplündert und erlebte seine Blütezeit im 16. und 17.Jahrhundert. Nach der Aufhebung wurde es als Pflegeanstalt benutzt. - Die prächtige barocke Klosterkirche (Besichtigung jeweils Dienstag bis Sonntag möglich / April, Mai, Oktober 14-16Uhr; Juni bis September 10-12 und 13-18Uhr) entstand im 17.Jahrhundert. Auf den Turmspitzen sitzen vergoldete, lebensgrosse Trompetenengel. Früher liess der Wind die Trompeten erklingen.- Gegenüber der Klosterinsel liegt ein einsamer Badeplatz am ruhig fliessenden Rhein.

Die «Lottstetter Riviera» ist einer der besten und beliebtesten Plätze am Rhein. Wir erreichen sie über Ellikon, einem kleinen, aber charmanten Ort. Man beachte auch die unglaublich hohen Hochwassermarken mit Jahreszahlen an der flusseitigen Hausecke des Restaurant Schiff.

Die gedeckte Thurbrücke bei Andelfingen wurde 1814/15 erbaut. Der Fussgängersteg wurde erst nachträglich (1978) angebaut.

In Marthalen finden Sie wunderschöne Riegelbauten.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
413 m
Tiefster Punkt
349 m

Start

Schaffhauserland Tourismus (406 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.695840, 8.633430
UTM
32T 472495 5282560

Wegbeschreibung

Schaffhauserland Tourismus - Rheinfall - Dachsen - Flaach - Andelfingen - Marthalen - Dachsen - Flurlingen - Schaffhauserland Tourismus

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
37,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
102 hm
Abstieg
102 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.