Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radtour Etappe

Rhein-Route (St. Margrethen – Kreuzlingen)

· 2 Bewertungen · Radtour · Thurgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thurgau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Rheinroute ist wegen der flachen Topographie für Familien besoners gut geeignet.
    / Die Rheinroute ist wegen der flachen Topographie für Familien besoners gut geeignet.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Im Rorschacher Museum im Kornhaus (Hintergrund) lässt sich einstiges und heutiges Leben am Bodensee entdecken.
    / Im Rorschacher Museum im Kornhaus (Hintergrund) lässt sich einstiges und heutiges Leben am Bodensee entdecken.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Bei Rorschach wird die Badhütte von 1924 passiert. Absteigen lohnt sich!
    / Bei Rorschach wird die Badhütte von 1924 passiert. Absteigen lohnt sich!
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Entlang des Bodensees hat man auf der Rheinroute das kühle Nass stets im Blick.
    / Entlang des Bodensees hat man auf der Rheinroute das kühle Nass stets im Blick.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Das Saurer-Museum zeigt Oldtimer-Nutzfahrzeuge und historische Textilmaschinen. Täglich geöffnet.
    / Das Saurer-Museum zeigt Oldtimer-Nutzfahrzeuge und historische Textilmaschinen. Täglich geöffnet.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Eine besondere Übernachtungsmöglichkeit gibt's in Arbon: die Traumröhren.
    / Eine besondere Übernachtungsmöglichkeit gibt's in Arbon: die Traumröhren.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • Velofahrer auf der Fahrt durch den Seepark in Arbon.
    / Velofahrer auf der Fahrt durch den Seepark in Arbon.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Die Erlebniswelt autobau in Romanshorn beherbergt Renn- und Sportwagen, Konzeptfahrzeuge und Jugendträume.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Das Seebad in Romanshorn ist das grösste und erlebnisreichste der Region und liegt unmittelbar an der Route.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Bei Güttingen folgt das Sunnehüsli. Die Gelegenheitswirtschaft mit grossem Spielplatz ist bei gutem Wetter immer offen.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Sollte einem der Schanuf ausgehen, lässt es sich problemlos auf die Seelinie der Regionalbahn Thurbo umsteigen.
    Foto: Thurgau Tourismus
  • / Velotour durch das Blütenmeer
    Video: Thurgau Bodensee
150 300 450 600 750 m km 10 20 30 40 50 60

Die Rhein-Route begleitet den Alpenfluss vom Ursprung bis zu den Rheinhäfen von Basel. Abwechslungsreich führt die Fahrt durch Landschaften, die dieser Fluss geschaffen hat.

mittel
63,8 km
4:15 h
30 hm
20 hm

Auf dieser Etappe geht's vorwiegend entlang des weiten Bodensees, wo Obstgärten und Schlösser die Gestade des grün und silbern schimmernden «schwäbischen Meeres» zieren. Die Strecke weist praktisch keine Steigungen auf und verläuft, wenn auch nicht durchgehend auf der Originalroute, auf den historisch bedeutenden Verkehrswegen dem Seeufer entlang, die schon im Mittelalter begangen waren.

Zu Beginn führt die Route durch das Rheindelta und dem alten Rhein entlang. Anschliessend werden die Seestädte Rorschach, Arbon und Romanshorn passiert. Alle drei halten ein reichhaltiges Angebot an kulturellen Aktivitäten und abwechslungsreicher Gastronomie bereit. Dazwischen säumen eine Vielzahl von Schwimm- und idyllischen Seebädern den Weg und laden zur Abkühlung ein.

Autorentipp

Die restaurierten Nutzfahrzeuge und Textilmaschinen im Saurer-Museum (täglich geöffnet) geben Einblick in ein vergangenes Stück Industriegeschichte.

outdooractive.com User
Autor
Thurgau Tourismus
Aktualisierung: 29.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rorschach, Seebleiche, 416 m
Tiefster Punkt
Salmsach, 395 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Veloweg mit blauer Signalisation auf rot-weissem Grund. Die allgemeinen Verkehrsregeln müssen beachtet werden. Handzeichen geben, genügend Abstand zum Strassenrand halten und den toten Winkel beachten!

Ausrüstung

Velohelm, Sonnenschutz, der Witterung entsprechende Kleidung und genügend zu Trinken für unterwegs werden empfohlen. Ausserdem soll das Velo vor der Abfahrt auf Fahrtüchtigkeit geprüft und ein Reparaturset mitgeführt werden.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch

Start

St. Margrethen, Bahnhof (401 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.452817, 9.638829
UTM
32T 548155 5255683

Ziel

Kreuzlingen, Bahnhof

Wegbeschreibung

St. Margrethen – Rorschach – Arbon – Romanshorn – Kreuzlingen

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise per Bahn bis St. Margrethen. Der Startpunkt befindet sich beim Bahnhof.

Anfahrt

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A1 oder A13 bei St. Margrethen verlassen. Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt, Bahnhof Margrethen, folgen.

Parken

In unmittelbarer Nähe des Startpunkts befindet sich die öffentliche, kostenpflichtige Tiefgarage Altfeld.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

SchweizMobil - Gesamtführer Veloland Schweiz. ISBN: 978-3-85932-785-6

 

Kartenempfehlungen des Autors

KuF Schweiz Radkarte 02 Bodensee - Thurgau 1 : 60 000 ISBN: 978-3-259-02402-7 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Adrian Braunwalder
10.01.2018 · Community
Genau. Ganz besonders für Familien zu emfpehlen. Im Seepark in Arbon gibt es auch noch einen tollen Spielplatz (siehe Bild).
mehr zeigen
Gemacht am 06.09.2017
Spielplatz Schlosswiese im Seepark Arbon
Foto: Adrian Braunwalder, Community
Thurgau Tourismus
10.01.2018 · Thurgau Tourismus
Gemütliche, flache Route, meist auf verkehrsberuhigten Wegen, daher für Familien gut geeignet. Leider teilweise nicht unmittelbar am Seeufer geführt. Ein besonders schönes Stück befindet sich zwischen Steinach und Arbon – direkt am Seeufer!
mehr zeigen
Gemacht am 17.06.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
63,8 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
30 hm
Abstieg
20 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.