Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Pfahlbautourgau

Radtour · Thurgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thurgau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wie eine Pfahlbausiedlung ausgesehen haben könnte
    Wie eine Pfahlbausiedlung ausgesehen haben könnte
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
m 500 450 400 350 50 40 30 20 10 km Gasthof & Hotel zum Schiff Kartause Ittingen Museum im Turmhof Ruine Helfenberg Bodensee-Arena Nussbaumer See Schloss Seeburg Seehotel Schiff
Auf den Spuren der Pfahlbauer radelt man entlang des Bodensees und quer durch den Thurgau bis nach Frauenfeld vorbei an UNESCO-Welterbestätten und Museen.
mittel
Strecke 55,6 km
4:00 h
220 hm
210 hm
498 hm
386 hm
11 Pfahlbau-Fundstätten in sechs Ländern im Alpenraum gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe «Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen». Vier davon befinden sich im Thurgau. Die Pfahlbaudörfer haben eines gemeinsam: Sie alle lagen am Wasser und sind heute unter sauerstoffarmen Schichten wie in einer prähistorischen Zeitkapsel gespeichert, was bei Ausgrabungen genauste Erkenntnisse über das damalige Leben zu Tage brachte. Auf der Veloroute «Pfahlbautourgau» begibt man sich auf die Spuren der ersten sesshaften Ackerbauern der Region entlang des Bodensees, über den Seerücken hinunter ins Seebachtal bis in die Hauptstadt des Kantons; Frauenfeld. Zwei Welterbestätten besucht man auf dem Weg. Dank Videos fürs Smartphone (QR-Code auf den Tafeln im Gelände scannen) wird das unterm Wasser Verborgene sichtbar gemacht. Das Museum für Archäologie in Frauenfeld setzt schliesslich die letzten fehlenden Puzzleteilchen zusammen. Zurück nach Kreuzlingen geht's mit einer halbstündigen Zugfahrt ab Frauenfeld.

Autorentipp

In einem Hofladen unterwegs ein Picknick einkaufen und im Seebachtal im historischen Ambiente der Ruine Helfenberg geniessen.
Profilbild von Thurgau Tourismus
Autor
Thurgau Tourismus
Aktualisierung: 04.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
498 m
Tiefster Punkt
386 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Bodensee-Arena
Restaurant Fischerhaus
Schloss Seeburg
Seehotel Schiff
See & Park Hotel Feldbach
Gasthof & Hotel zum Schiff
Kartause Ittingen
Gasthof zum goldenen Kreuz
Museum für Archäologie
Brauhaus Sternen

Sicherheitshinweise

Veloweg mit blauer Signalisation auf rot-weissem Grund. Zuerst führt die Strecke entlang der Rhein-Route Nr. 2. Ab Eschenz wird auf die Kartäuser-Fürstenland-Route Nr. 33 gewechselt. Um die UNESCO-Welterbestätten zu erreichen, verlässt man zeitweise die offiziellen Velowege kurz. Die allgemeinen Verkehrsregeln müssen beachtet werden. Handzeichen geben, genügend Abstand zum Strassenrand halten und den toten Winkel beachten!

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über zur Route die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch.

 

Start

Kreuzlingen, Hafen (398 m)
Koordinaten:
DD
47.654006, 9.179030
GMS
47°39'14.4"N 9°10'44.5"E
UTM
32T 513443 5277861
w3w 
///bestecke.duldete.völlig
Auf Karte anzeigen

Ziel

Frauenfeld, Bahnhof

Wegbeschreibung

Kreuzlingen - Steckbron - Mammern - Eschenz - Stammheim - Warth - Frauenfeld

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise per Bahn bis Kreuzlingen Hafen.

Der Startpunkt befindet sich unmittelbar bei der Haltestelle bei der Tourist Infostelle Kreuzlingen am Hafen.

Anfahrt

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A7 bei Kreuzlingen Süd verlassen.

Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt, Kreuzlingen Hafen, folgen.

Parken

In unmittelbarer Nähe des Startpunkts befinden sich zahlreiche öffentliche, kostenpflichtige Parkplätze.

Koordinaten

DD
47.654006, 9.179030
GMS
47°39'14.4"N 9°10'44.5"E
UTM
32T 513443 5277861
w3w 
///bestecke.duldete.völlig
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Velohelm, Sonnenschutz, der Witterung entsprechende Kleidung und genügend zu Trinken für unterwegs werden empfohlen. Ausserdem soll das Velo vor der Abfahrt auf Fahrtüchtigkeit geprüft und ein Reparaturset mitgeführt werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
55,6 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
220 hm
Abstieg
210 hm
Höchster Punkt
498 hm
Tiefster Punkt
386 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich kulturell / historisch Geheimtipp botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 14 Wegpunkte
  • 14 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.