Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radtour Etappentour

Geo-Route

Radtour · Thurgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thurgau Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hafen in Rorschach
    / Hafen in Rorschach
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Arbon
    / Arbon
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Velofahrer auf der Mostindientour bei Arbon.
    / Velofahrer auf der Mostindientour bei Arbon.
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Ein Stop im Hotel Wunderbar in Arbon lohnt sich alleweil
    / Ein Stop im Hotel Wunderbar in Arbon lohnt sich alleweil
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Kirche St. Martin in Arbon
    / Kirche St. Martin in Arbon
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Wasserschloss Hagenwil
    / Wasserschloss Hagenwil
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • Riegelhäuser in Weinfelden
    / Riegelhäuser in Weinfelden
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Rebberg Weinfelden
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Diessenhofen lockt mit wunderbaren Sujets
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
  • / Diessenhofen verfügt über einen sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Ortskern.
    Foto: Thurgau Tourismus, Thurgau Tourismus
300 450 600 750 900 m km 20 40 60 80 100

Wie kamen Unmengen von Kieselsteinen auf die Höhen des Seerückens, obwohl Wasser immer bergab fliesst? Auf der Geo-Route lassen sich dieses und andere Rätsel sportlich erforschen. 

mittel
115,6 km
8:15 h
620 hm
610 hm

Gestartet in Rorschach, erreicht man auf der Geo-Route schon bald das Goldachdelta. Weiter geht's über Hagenwil und Zihlschalcht nach Sulgen. Unterwegs erfährt man, dass wir heutigen Wein eiszeitlichen Gletschern zu verdanken haben und dass der schroffe Holenstein durch einen ebenfalls eiszeitlichen Fluss entstanden ist. Nach Sulgen fügt sich die Route an die Thur. mmer dem Lauf der Thur folgend, erreicht man schliesslich Weinfelden.

 

Nach Weinfelden folgt die Route zuerst der Thur. Kurz vor Märstetten erreicht man den Wistereweiher, ein schöner Platz für ein Picknick. Weiter geht's quer über den Seerücken und dann entlang einer ehemaligen Gletscherzunge durch das Seebachtal. Auch die Seen dieses Tals sind Hinterlassenschaften des einstigen Gletschers. Schliesslich fügt sich die Route an den Hochrhein. Als letzter Höhepunkt wartet nun der imposante Rheinfall bei Schaffhausen als Ziel der Route.

Autorentipp

Wer sich 100 Höhenmeter ersparen will, nimmt zwischen Weinfelden und Siegershausen den stündlich verkehrenden Thurbo (Regionalbahn).

outdooractive.com User
Autor
Thurgau Tourismus
Aktualisierung: 13.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kalrchrain, 647 m
Tiefster Punkt
Schaffhausen, 384 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Veloweg mit blauer Signalisation auf rot-weissem Grund. Die allgemeinen Verkehrsregeln müssen beachtet werden. Handzeichen geben, genügend Abstand zum Strassenrand halten und den toten Winkel beachten!

Ausrüstung

Velohelm, Sonnenschutz, der Witterung entsprechende Kleidung und genügend zu Trinken für unterwegs werden empfohlen. Ausserdem soll das Velo vor der Abfahrt auf Fahrtüchtigkeit geprüft und ein Reparaturset mitgeführt werden.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über die Ferienregion Thurgau-Bodensee sowie zu Aktivitäten und Erlebnissen unterwegs finden Sie unter: www.thurgau-bodensee.ch

Start

Rorschach, Bahnhof (399 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.478257, 9.505152
UTM
32T 538060 5258437

Ziel

Schaffhausen, Bahnhof

Wegbeschreibung

Rorschach – Arbon – Hagenwil – Sulgen – Bürglen – Weinfelden – Märstetten – Nussbaumen – Diessenhofen – Schaffhausen

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise per Bahn bis Rorschach. Der Startpunkt befindet sich unmittelbar beim Bahnhof.

Anfahrt

Bei der Anreise mit dem Auto die Autobahn A1 bei Meggenhus verlassen. Anschliessend dem untergeordneten Strassennetz bis zum Startpunkt, Bahnhof Rorschach, folgen.

Parken

Beim Bahnhof befinden sich mehrere Parkplätze.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
115,6 km
Dauer
8:15 h
Aufstieg
620 hm
Abstieg
610 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2 Etappen
13.07.2017
mittel Etappe 1
45,4 km
3:15 h
250 hm
200 hm
von Thurgau Tourismus,   Thurgau Tourismus
13.07.2017
mittel Etappe 2
70,2 km
5:00 h
380 hm
410 hm
von Thurgau Tourismus,   Thurgau Tourismus
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.