Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Radtour

Garten-Radtour am Bodensee - Traumgärten erfahren

Radtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
Internationale Bodensee Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
  • Kräutergarten Kloster Reichenau
    / Kräutergarten Kloster Reichenau
    Foto: Helmuth Scham
  • Insel Mainau
    / Insel Mainau
    Foto: Helmuth Scham
  • Kartause Ittingen
    / Kartause Ittingen
    Foto: Helmuth Scham
  • Schloss Arenenberg
    / Schloss Arenenberg
    Foto: Helmuth Scham
  • Blütenreiche Einblicke
    / Blütenreiche Einblicke
    Foto: CC BY, Helmuth Scham
Karte / Garten-Radtour am Bodensee - Traumgärten erfahren
150 300 450 600 750 m km 20 40 60 80 100 120

Auf drei Touren die schönsten Gärten des Bodensees entdecken

mittel
173,1 km
12:29 h
896 hm
892 hm

Ob klösterliche Kräutersammlung, Blumenwunder auf der Insel oder barocke Lustgärten - auf den Bodensee Gärten Radtouren kommt jeder Gartenliebhaber auf seine Kosten. Ideal für jeden Anspruch: von Konstanz aus kann man aus drei verschiedenen Tourenvorschlägen wählen: die "Tour rund um Konstanz", die "Tour auf deutscher Seeseite" sowie die "Tour auf schweizer Seeseite" bieten Anspruch und Abwechslung für jeden Geschmack.

 

Autorentipp

Die Bodensee Gärten gehen mit den Jahreszeiten und sind immer einen Besuch wert.

outdooractive.com User
Autor

Internationale Bodensee Tourismus GmbH

Aktualisierung: 30.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
590 m
Tiefster Punkt
394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Radwege bergen keine besonderen Sicherheitsrisiken.

Ausrüstung

Ein verkehrstaugliches Fahrrad und Radausrüstung sind empfehlenswert. Ein Tagesrucksack oder Satteltaschen sind nützlich. Für den großen Hunger unterwegs gibt es ausreichende Einkehrmöglichkeiten.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns:

Internationale Bodensee Tourismus GmbH
Hafenstraße 6
78462 Konstanz

oder auf www.bodensee.eu

Start

Konstanz (397 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.658909, 9.176881
UTM
32T 513281 5278405

Ziel

Konstanz

Wegbeschreibung

Kleine Tour: Konstanz - Insel Mainau - Insel Reichenau - Konstanz

Von Konstanz aus geht es auf dem Bodensee Radweg zur Blumeninsel Mainau, wo mit Blumen und Pflanzen zu jeder Jahreszeit ein buntes Programm geboten wird. Im fürstlichen Park kommen auch kleine Gäste auf Ihre Kosten: ein großer Spielplatz, Streichelzoo und Ponyreitbahn sorgen für jede Menge Abwechslung im Freien. Zurück auf dem Bodensee Radweg geht es durch das Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried zur UNESCO Weltkulturerbe Insel Reichenau. Ein Mönch aus dem 9. Jahrhundert schrieb hier den ersten eigentlichen Gartenratgeber "Hortulus". Noch heute kann der alte Kräutergarten des Klosters besichtigt werden. Abends geht es wieder zurück nach Konstanz.

Tipp: Wer auf dem Rückweg nicht den selben Weg nehmen möchte, setzt zum Beispiel mit der Solarfähre von Reichenau nach Mannenbach über und fährt auf der schweizerischen Uferseite zurück nach Konstanz. Dabei sollte man sich die Parkanlage auf dem Arenenberg und die Vinoramagärten in Ermatingen nicht entgehen lassen.

 Mittlere Tour: Konstanz - Meersburg - Salem - Überlingen - Konstanz

Mit der Fähre von Konstanz lässt sich Meersburg ganz bequem auf dem Wasserweg erreichen und man kann dabei noch etwas "Seeluft" schnuppern. Im Neuen Schloss Meersburg wartet ein barocker Lustgarten aus dem 18. Jahrhundert. Im Anschluss geht es auf dem Bäderradweg zum Kloster und Schloss Salem. Auch für Kinder ist hier wieder viel Spaß garantiert: auf dem Affenberg garantieren die kleinen neugierigen Bewohner für jede Menge Spaß. In Überlingen verbindet der Gartenkulturpfad die schönsten grünen Flecken des Urlaubsortes auf 4 Kilometern. Als Highlight geht daraus der Stadtgarten hervor. Zurück nach Konstanz geht es wieder über die Fähre in Meersburg, bei der man die letzten abendlichen Sonnenstrahlen noch einmal in sich aufsaugen kann. Alternativ kann man in Überlingen auch mit dem Schiff nach Wallhausen übersetzen und auf der anderen Seeseite die Heimfahrt nach Konstanz antreten. Hierbei liegt die Blumeninsel Mainau auf dem Weg, die von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet hat und in jedem Fall einen Besuch wert ist.

Große Tour: Konstanz - Arenenberg - Kartause Ittingen - Altnau - Konstanz 

Bei dieser Runde geht es von Konstanz aus am Wasser entlang nach Arenenberg. Ein wahrer herrschaftlicher Geheimtipp ist das Schloss Arenenberg. Bei einem Besuch merkt man recht schnell, was wohl bereits Napoleon hier fasziniert haben muss: Von der Anlage aus bietet sich einem ein spektakuläres Panorama auf die Inseln Höri und Reichenau, die Vulkankegel des Hegaus und den Schweizer Seerücken. Weiter geht es nach Ittingen: In der ehemaligen Kartause blüht die größte Auswahl historischer Rosensorten der Schweiz. Wer möchte, kann hier auch heimische Produkte, wie Milchprodukte und Biere, im Prior Laden erwerben. Von Ittingen aus geht es wieder zurück zum Ufer. In Altnau lädt ein Obstlehrpfad auf 9 km mit 16 Tafeln zum Erkunden ein. Bei traumhafter Aussicht über den See erfährt man hier alles rund um Gala, Elstar und Jonagold. Im Anschluss geht es wieder zurück nach Konstanz.

 

Übernachtung

Für die ersten beiden Touren auf deutschem Boden empfiehlt sich eine Schlafgelegenheit in Konstanz. Beide Touren sind an jeweils einem Tag machbar. Die Tour auf schweizer Seite ist besser an zwei Tagen zu fahren. Es empfiehlt sich eine Nacht entlang der Strecke zu verbringen, zum Beispiel in Ittingen. Gerade in den Sommermonaten ist es ratsam, die Unterkunften frühzeitig zu buchen.

Verkürzen der Strecke

Natürlich sind die Touren nach eigenem Belieben abwandelbar. Auf schweizer Seite lässt sich z.B. der Streckenabschnitt zwischen Ittingen und Altnau abkürzen: zwischen Frauenfeld (30 Minuten von Ittingen) und Konstanz verkehren Züge im Halbstundentakt nach Konstanz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Konstanz ist sehr gut über den ÖPNV erreichbar. Es fahren regelmäßig Züge von Stuttgart, Karlsruhe, Schaffhausen, Zürich, Stockach, Friedrichshafen, Weinfelden u.v.m. Busse, Bahnen, Fähren, Kursschiffe (Sommer!) und Fernbusse verbinden die Orte rund um den Bodensee. So kann man Streckenabschnitte jederzeit abkürzen und überbrücken.

Anfahrt

Der Bodensee liegt im Herzen Europas. Mehrere Autobahnen führen direkt an den Bodensee: A81 und A96 in Deutschland, A14 in Österreich, A1, A4, A7 und A13 in der Schweiz. Wichtig: Auf den Autobahnen in Österreich und der Schweiz gilt Vignettenpflicht. Aus vielen Städten gibt es außerdem Direktverbindungen mit dem Zug an den Bodensee. Über Karlsruhe, München und Stuttgart in Deutschland. Über Zürich, Basel und Innsbruck in der Schweiz und Österreich. Viele Fernbuslinien bieten  zusätzlich Direktverbindungen aus zahlreichen europäischen Städten unter anderem nach Konstanz, Friedrichshafen, Lindau, Bregenz und St.Gallen an.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
173,1 km
Dauer
12:29 h
Aufstieg
896 hm
Abstieg
892 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.