Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour Top

Auf die Räder, fertig. Urlaub! Die Bodensee-Radstory VON BLUMEN UND BURGEN

Radtour · Uhldingen-Mühlhofen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Internationale Bodensee Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf dem Bodenseeradweg im Hafen von Unteruhldingen
    / Auf dem Bodenseeradweg im Hafen von Unteruhldingen
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Bodensee Fahrradvermietung Bischof
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Auf dem Bodenseeradweg
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Überlingen
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Auf der Seegold von Überlingen nach Wallhausen
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Auf der Seegold
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Schöner Blick auf Überlingen
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Radeln mit Genuß
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Auf geht's - Blumen genießen auf der Insel Mainau
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Schäfchenwolken und Schafe - Idylle am Bodensee
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Tolle Ausblicke auf den See
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Einkehrschwung
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Warten auf die Fähre Konstanz - Meersburg
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Herzlich Willkommen in Meersburg
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
  • / Kleine Pause am See
    Foto: Gerd Kraus - Antje Efkes-Kommunikations-Management, Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
m 500 450 400 30 25 20 15 10 5 km Fährhafen Meersburg Der Mainau … Produkten Fährhafen Konstanz Anlegestelle Wallhausen Altstadt Meersburg Altstadt Überlingen Freibad Freibad Insel Mainau Im Vorbei Schilfhütte Ufer 39

Von der zentral gelegenen Seeferiengemeinde Uhldingen-Mühlhofen erkunden wir sternförmig auf dem Bodenseeradweg die Seeregion in Deutschland, Österreich und der Schweiz in fünf Teilstücken.

Auf der Etappe Uhldingen-Mühlhofen - Überlingen - Wallhausen - Mainau - Meersburg - Uhldingen-Mühlhofen erleben wir spannende Geschichten von Blumen und Burgen.

Unser Highlight auf dieser Tour:

  • Die Überfahrt mit der Personenfähre Seegold von Überlingen nach Wallhausen
  • Der großartige Ausblick vom Neuen Schloss Meersburg auf den Bodensee

Übrigens - die Tour kann auch in entgegengesetzter Richtung gefahren werden.

leicht
32,2 km
2:15 h
40 hm
65 hm

Zum Einstieg ist diese kürzere Tour ideal, bei der wir zwischendurch zwei Seeüberquerungen per Schiff genießen dürfen. Kurz nach 9 Uhr schwingen wir uns in den Sattel und schlagen direkt den Weg in Richtung der barocken Wallfahrtskirche Birnau ein. Unser Ziel ist die Bodenseestadt Überlingen.

Schon die erste Strecke auf dem Bodenseeradweg durch den Ortsteil Seefelden vermittelt uns Urlaubsfeeling pur. Vorbei an der kleinen Kirche, dem Pfarrhaus und einem Hotel hängt mein Blick begeistert an dem, in der Sonne glitzernden, See. Doch heute wollen wir auf dieser Seeseite nicht lange verweilen und radeln entspannt weiter durch Maurach, vorbei an der Basilika Birnau, durch Nußdorf und am, mit Booten bestückten, Osthafen entlang nach Überlingen. Bis die kleine Fähre der Personenschifffahrt Giess & Giess Richtung Wallhausen auf die andere Seeseite ablegt, genießen wir am Kiosk „Landungsplatz 12“ noch einen leckeren Cappuccino. Zur Abfahrt um 10.42 Uhr gehen wir an Bord der „Seegold“. Am Anleger warten bereits weitere Fahrgäste, viele sind wie wir mit Fahrrädern unterwegs. Eine Anmeldung für die Überfahrt ist jedoch nicht notwendig – auf dem Schiff finden alle Räder ausreichend Platz. Ein guter Tipp unserer Zimmerwirtin: Da wir den See auf der Rückfahrt noch am gleichen Tag von Konstanz aus mit der Fähre nach Meersburg wieder überqueren wollen, kaufen wir uns zwei Biketour-Tickets für den Überlinger-See. Und da wir die Radtour mit einem Aufenthalt auf der Blumeninsel Mainau unterbrechen wollen, nehmen wir die Tickets gleich in Kombination mit dem Mainau-Eintritt – im Vergleich zum Einzelkauf sparen wir so deutlich. Beim Ablegen freuen wir uns über einen tollen Blick auf die Überlinger Altstadt mit dem Münster St. Nikolaus und der historischen Greth, einst ein städtisches Warenlager- und Handelshaus.

Auf dem Schiff weht uns ein sanfter Wind um die Ohren und die Sonne lacht. Schon nach einer Viertelstunde erreichen wir Wallhausen und schieben unsere Räder auf den Steg. Gleich unten am See geht es ­– vorbei am Yachthafen – in Richtung Dingelsdorf. Einige mit Schwimmsachen bepackte Pärchen und Familien kommen uns entgegen, offensichtlich auf dem Weg ins nahe gelegene Strandbad. Unser Weg führt uns durch eine herrlich grüne Landschaft, Schäfchenwolken am Himmel begleiten uns. Bei der Anreise in Gedanken noch mit den To-Dos des Alltags beschäftigt, spüre ich jetzt, wie der Kopf mit jedem Kilometer freier wird und genieße den Moment in vollen Zügen. Links liegt der Naturcampingplatz Seepark Fließhorn in traumhafter Lage mit Blick über den Überlinger-See bis hin zur Insel Mainau. Die Radwege rund um den Bodensee führen streckenweise an den zahlreichen Naturschutzgebieten der Region vorbei – auf dieser Tour entlang des Dingelsdorfer Rieds.

Doch auch architektonisch hat die Strecke viel Interessantes zu bieten: Beeindruckende Grundstücke mit gepflegten, alten Seevillen zählen ebenso dazu wie moderne, an die Umgebung angepasste, Neubauten. Unterwegs erhaschen wir einen Blick auf die Birnau und die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen auf der gegenüberliegenden Seeseite, von wo aus wir heute Morgen gestartet sind. Auch das Strandbad Litzelstetten, das wir auf der Tour passieren, ist am Vormittag schon gut besucht und verlockt zu einer Badepause. Doch für heute haben wir andere Pläne. Wir radeln weiter über die Platanenallee, an deren Ende wir vor dem hübsch gestalteten Eingangsbereich zur Insel Mainau stehen. Wir schließen die Fahrräder an und erfrischen uns mit einem kühlen Getränk, das wir im Bistro und Kiosk Mainau Träff erwerben. Der Spaziergang über die Insel lässt uns die Blütenpracht der unzähligen Hortensien, Phlox, Fuchsien, Lilien und anderen Blühpflanzen bestaunen. Weil Rosen meine Lieblingsblumen sind, gefällt mir die Edelrose Rosa 'Limona' am besten. Vor allem im Heilkräutergarten hätte ich noch viel mehr Zeit verbringen können, doch die Fahrräder rufen und wir setzen unsere Tour fort Richtung Konstanz zum Fähranleger. Vorbei an einer Herde Schafe, durchfahren wir bald wieder ein Wohngebiet. Der Wechsel zwischen Wald und Flur und kleinen Ortschaften macht die Strecke besonders reizvoll und auch familienfreundlich – die Gegend ist ruhig und beschaulich, es gibt erfreulich wenig Autoverkehr. Nun ist es schon gar nicht mehr weit in den Stadtteil Staad zum Fähranleger. Dort angekommen müssen wir nicht lange warten. Die aus Meersburg kommende Fähre legt gerade an. Als Radfahrer dürfen wir sogar noch vor den Kraftfahrzeugen auffahren. Von Bord aus beobachten wir Segler, die ihre Boote für eine Ausfahrt bereit machen. Im Schatten des Oberdecks genießen wir entspannt die Ruhe und den Blick über den See. Für mich geht die Überfahrt viel zu schnell vorbei. Doch der Blick auf unser Ziel – der wunderschönen, in Rebhanglage liegenden Kleinstadt Meersburg mit der gleichnamigen, einer Überlieferung zufolge etwa im Jahr 630 nach Christus gegründeten Burg – macht Lust auf die nächste Station.

Kurzerhand beschließen wir, die Räder vor den Toren der Stadt abzustellen, einen Abstecher zur historischen Meersburg zu machen, in der die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff von 1841 bis 1848 ihren Lebensabend verbrachte, und auch dem Schlossplatz mit dem Neuen Schloss Meersburg eine Visite abzustatten. Ein weiterer Höhepunkt ist eindeutig die Aussicht von hier oben: Der Bodensee liegt uns zu Füßen. An ihm entlang führt uns schließlich die letzte Etappe unserer heutigen Tour, zurück nach Uhldingen-Mühlhofen. Immer wieder passieren wir Badestellen, die zu einer kurzen Rast verführen. Doch wir halten durch bis zur Badestelle Schilfhütte zwischen den Orten Meersburg und Uhldingen-Mühlhofen, wo wir uns endlich das langersehnte, erfrischende Bad im Bodensee gönnen.

Nach einem ereignisreichen ersten Tag erreichen wir am frühen Abend unsere Pension. Kurzfristig reservieren wir noch einen Tisch im Restaurant Jägerhof beim Auto & Traktor Museum im Ortsteil Gebhardsweiler. Bei traditioneller, ausgewählter Küche und einem schönen Blick von der Terrasse auf den See lassen mein Mann und ich bei einem Glas Wein die heutige Tour Revue passieren

 

Autorentipp

Unbedingt einen Blick in das Innere der Basilika Birnau werfen. Der barocke Innenausbau ist absolut sehenswert.

An vielen Stellen kann im Bodensee gebadet werden, daher in der Badesaison an die Badesachen denken.

Profilbild von Antje Efkes für die Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
Autor
Antje Efkes für die Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen
Aktualisierung: 01.12.2020
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
423 m
Tiefster Punkt
394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Ruppaner Brauerei Hohenegg Konstanz
Der Mainau Träff inkl. Hofladen mit regionalen Produkten
Ufer 39
Gaststätte am Fließhorn
Im Vorbei
Häfeli mit Seegarten

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:
Außer den bereits erwähnten Einkehrmöglichkeiten, gibt es noch viele Weitere auf der Strecke.

Hinweis zur Strecke:
Es werden ca. 24 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt. Die Kilometerangabe von 32,2 km ist mit den Fährüberfahrten von Überlingen nach Wallhausen und von Konstanz nach Meersburg berechnet.

Tickets und Fahrpläne:

 

Start

Uhldingen-Mühlhofen (402 m)
Koordinaten:
DG
47.724438, 9.235680
GMS
47°43'28.0"N 9°14'08.4"E
UTM
32T 517674 5285700
w3w 
///krokusse.schall.abbiegen

Ziel

Uhldingen-Mühlhofen

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt in Uhldingen-Mühlhofen und führt auf dem Bodeseeradweg durch das Naturschutzgebiet Seefelder Aach nach Seefelden, weiter über Maurach und Nußdorf bis nach Überlingen. Die Seeüberfahrt erfolgt mit dem Schiff Seegold der Personenschifffahrt Giess & Giess nach Wallhausen. Von dort aus geht es weiter auf dem Bodenseeradweg über Dingelsdorf zur Blumeninsel Mainau. Hier ist ein Besuch möglich und empfehlenswert. Auf dem Bodenseeradweg führt der Weg zum Fähranleger nach Konstanz-Staad. Die Überfahrt mit der Autofähre nach Meersburg dauert eine Viertelstunde. Von dort aus geht es weiter am See entlang zurück nach Uhldingen-Mühlhofen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn:

Bahnhof  Uhldingen-Mühlhofen, Bahnhofstraße 17 im Ortsteil Oberuhldingen, 88690 Uhldingen-Mühlhofen

Anreise mit dem Bus:

 

Anfahrt

Uhldingen-Mühlhofen ist über die B31 aus Richtung Stockach oder Lindau kommend sowie über die L201 aus Richtung Pfullendorf erreichbar.

Parken

Koordinaten

DG
47.724438, 9.235680
GMS
47°43'28.0"N 9°14'08.4"E
UTM
32T 517674 5285700
w3w 
///krokusse.schall.abbiegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

WK D1 Wander + Rad + Freizeitkarte Bodensee von freytag & berndt  1:50.000 - ISBN 978-3-85084-808-4

BS AUS1 Ausflugskarte Rad + Wandern von freytag & berndt 1:75.000 - ISBN 978-3-85084-355-3

Beide Karten sind u.a. erhältlich in der Tourist-Information Uhldingen-Mühlhofen, Preis 6,90 € je Karte (Stand 2020)

Ausrüstung

Helm, Sonnen- und Regenschutz sowie Getränke und ggf. kleines Picknick. In der Badesaison die Badesachen mitnehmen.

Wir waren mit einem E-Bike unterwegs. Die Tour eignet sich jedoch auch für herkömmliche Fahrräder.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
32,2 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
40 hm
Abstieg
65 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.