Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
E-Bike empfohlene Tour

E-Bike Rundtour vom Schloss Salem in die Linzgauer Kulturlandschaft

E-Bike · Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Linzgau Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gasthof Schwanen
    / Gasthof Schwanen
    Foto: Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Innenansicht Gasthof Paradies
    Foto: Gasthof Paradies, Frickingen, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Markgräflich Badischer Gasthof Schwanen
    Foto: Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Kaisersaal Schloss Salem
    Foto: Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Abtsalon Schloss Salem
    Foto: Schlossverwaltung Kloster und Schloss Salem, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Schloss Salem
    Foto: Achim Mende, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Schloss Heiligenberg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bodensee-Obstmuseum
    Foto: Susan Wacker, Bodensee-Linzgau Tourismus e.V.
  • / Markuskapelle in Taisersdorf
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Brunnen vor dem Schloss Heiligenberg
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Äpfel von den zahlreichen Streuobstwiesen
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Wald und Wiesen wechseln sich ab
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Blick vom Turm Hohenbodman in die Linzgauer Kulturlandschaft
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Mit dem E-Bike durch's Linzgauer Land
    Foto: Matthias Stiel, Internationale Bodensee Tourismus GmbH
  • / Turm Hohenbodman im Herbst
    Foto: Internationale Bodensee Tourismus GmbH
m 900 800 700 600 500 400 35 30 25 20 15 10 5 km Bodenseeobst-Museum Markuskapelle Taisersdorf Schloss Heiligenberg Kloster und Schloss Salem
In der Kulturlandschaft Linzgau am Bodensee erwartet uns eine anspruchsvolle, dafür aber sehr aussichtsreiche Tour. Auf Obstplantagen, beschauliche Dörfer und herrliche Panoramablicke folgen Wälder und saftige Wiesen. Großartige Schlösser runden das Erlebnis ab.
schwer
Strecke 36,3 km
3:20 h
636 hm
636 hm
Wir starten am ehemaligen Kloster und heutigen Schloss Salem (1), das einst zu den bedeutendsten Zisterzienserklöstern Süddeutschlands gehörte. Am Sportplatz fahren wir rechts durch die Unterführung in Richtung Rickenbach. Hier sollten wir nicht zu schnell in die kurze Abfahrt gehen, denn wir verlassen die Hauptstraße in einer steilen Kurve nach links, um auf dem Radweg nach Lippertsreute zu gelangen. Durch die malerische Landschaft des Linzgaus, an Weinbergen und Obstplantagen vorbei, biegen wir hinter der Unterführung nach rechts und dann in Lippertsreute wieder scharf links ab. Auf der sich gemütlich schlängelnden Landstraße geht es gerade durch Ernatsreute und dann nach Hohenbodman. Bevor wir das beeindruckende 360°- Panorama auf dem Turm Hohenbodman (2) genießen können, testen wir am ersten knackigen Anstieg die Leistungskapazität des E-Bikes. Nach durchaus steiler Abfahrt halten wir uns auf dem Schotterweg an der Gabelung rechts. Bei der nun folgenden Abfahrt sollten ungeübte Fahrer eventuell absteigen. Wir biegen links ab nach Taisersdorf, wo die Markuskapelle (3) den Verlauf des Jakobsweges markiert. In Großschönach fahren wir an der Kirche rechts bergan und halten uns dann rechts. Auf der wenig befahrenen Landstraße geht es nun einige Kilometer weiter bis zum Abzweig Heiligenholz. Wir genießen die Panoramablicke entlang der Strecke, überqueren die Bundesstraße und fahren in Richtung Moos. Dort fahren wir erst an einer Sackgasse vorbei und anschließend rechts. Geradeaus und dannn rechts über Oberrhena und das Segelfluggelände geht es nach Heiligenberg. Eine scharfe Rechtskurve in der Ortsmitte gibt den Blick frei auf Schloss Heiligenberg (4), ein Renaissance Juwel mit fantastischer Aussicht auf den Bodensee. Am Ortsende folgen wir schließlich links dem Wanderweg nach Steigen. Da es nun kontinuierlich bergab geht, können wir gemütlich bis Frickingen rollen und biegen dort links in die Kirchstraße ab. Mit seinen wunderschön restaurierten Häusern und dem Bodensee-Obstmuseum (5) lädt Frickingen zum Verweilen ein, bevor uns der Weg über die Linden- und die Zum Grund-Straße weiter über Leustetten nach Weildorf führt. Hier können wir auf dem Dorfplatz eine originalgetreu restaurierte Freiluftkegelbahn erleben. Auf einem Fahrradweg geht es dann zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour.
Profilbild von Tourist-Information Immenstaad
Autor
Tourist-Information Immenstaad
Aktualisierung: 24.06.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
766 m
Tiefster Punkt
437 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Schloss Salem (437 m)
Koordinaten:
DD
47.776550, 9.287290
GMS
47°46'35.6"N 9°17'14.2"E
UTM
32T 521522 5291505
w3w 
///liste.erfinder.erreichte

Ziel

Schloss Salem

Wegbeschreibung

Schloss Salem - Lippertsreute - Taisersdorf - Großschönach - Heiligenholz - Heiligenberg - Weildorf - Schloss Salem

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Während der Saison von Mai bis Oktober verkehrt der Erlebnisbus und verbindet im Stundentakt die Ausflugsziele Schloss Salem, Affenberg Salem und Pfahlbauten Unteruhldingen mit den Bahnhöfen Salem und Uhldingen-Mühlhofen und dem Hafen Unteruhldingen. Zum Fahrplan www.erlebnisbus.de
Außerhalb dieser Zeit verbindet die Buslinie 7397 den Bahnhof Salem mit dem Ortsteil Stefansfeld, von dort sind es noch 400 m zum Schloss.
Hinweis: keine Mitnahme von Fahrrädern möglich.

Anfahrt

A81 und A98, über die B31n nach Salem

Parken

Kostenloser Parkplatz P2 am Schlossgelände.

Koordinaten

DD
47.776550, 9.287290
GMS
47°46'35.6"N 9°17'14.2"E
UTM
32T 521522 5291505
w3w 
///liste.erfinder.erreichte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
36,3 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
636 hm
Abstieg
636 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.